Mediations- & Anwaltskanzlei Dr. Karpienski

Co-Mediation

Arbeiten  zwei oder mehr Mediatoren innerhalb eines Mediationsverfahrens zusammen, bezeichnet man dies Als Co-Mediation. Diese Form der Mediation wird in der Regel bei größeren Verfahren mit vielen Beteiligten gewählt.

Manchmal können unterschiedliche Interessen der Konfliktparteien eine Co-Mediation sinnvoll machen. Beispielsweise kann bei Familienmediationen das Bedürfnis bestehen, mit einem männlichen und einem weiblichen Mediator zusammenzuarbeiten um so das Geschlechterverhältnis der Konfliktparteien im Mediatorenteam zu spiegeln.

Bei einer Co-Mediation stehen die Mediatoren gleichberechtigt nebeneinander. Hilfspersonen, die beispielsweise Schreibarbeit übernehmen, sind keine Mediatoren. In solchen Fällen handelt es sich daher nicht um eine Co-Mediation. Die Kosten der Mediation können sich für eine Co-Mediation je nach Einzelfall erhöhen.