Mediations- & Anwaltskanzlei Dr. Karpienski

Archives

Erblasser

Der Begriff des Erblassers ist gesetzlich nicht geregelt, wird im BGB im Familien- und Erbrecht aber benutzt.

Erblasser ist eine natürliche Person, die nach ihrem Tod eine Erbschaft hinterlässt. Dabei gehen das Vermögen und die vorhandenen Schulden an den Alleinerben oder die Erbengemeinschaft über.
Der Erblasser sollte sich rechtzeitig Gedanken darüber machen, ob er es bei der gesetzlichen Erbfolge belassen möchte (schlechteste Variante) oder ob er durch ein Testament oder einen Erbvertrag die Abwicklung des Erbfalls regeln möchte.

Erblasser Auflage

§ 1940 BGB Auflage Der Erblasser kann durch Testament den Erben oder einen Vermächtnisnehmer zu einer Leistung verpflichten, ohne einem anderen ein Recht auf die Leistung zuzuwenden (Auflage).